Donnerstag, 10. August 2017

BLUE





Heute mache ich "blau" :-) ... Eigentlich bisher so gar nicht meine Farbe ... aber in letzter Zeit bin ich ein richtiger Blau-Fan geworden.

Today I have "blue" ... in contrast to the English language where blue symbolizes "sadness", in Germany the word is used to skip school or work ;-) ... when we are sad we use "black". I did not like blue very much till now. But lately I really begin to love this color!




Dienstag, 8. August 2017

POWER WITH NO COLOR



Es muss nicht immer farbig sein ... heute mal unbunt mit voller Power!
Uuuuhhhh ich mag das Set! Mit dem Silberglitzer drin .... ist mal wieder so eines, das ich am liebsten behalten würde :-)

It doesn't have to be colorful all day ... today I have no colors .... but full of power!
Uuuuuh I love this set! With all this silver glitter inside ... again a set that I would rather keep for myself :-) 




Dienstag, 1. August 2017

Freitag, 28. Juli 2017

THE BEAUTY BEHIND THE RAINBOW


Neues Set ... eines meiner Lieblingsdesigns ... mache ich auch immer mal wieder ... jedes Mal kommt es doch ein wenig anders rüber. Einzelstücke halt :-)

New set ... one of my favorite designs ... I make them from time to time ... and it always comes out different. Uniques :-)

Donnerstag, 20. Juli 2017

VERDREHT UND ZUGENÄHT!



Verdreht und zugenäht!
Und das im wahrsten Sinne des Wortes!


|    Vom tollen Urban Jungle hatte ich 1,5 Meter bestellt und die Maneela genäht (siehe Post von letzter Woche) ... mit super viel Knausern und wirklich bis auf den letzten Zentimeter ausgenutzt ... bekam ich noch ne kurze Hose raus. Naja .... so kurz wie es Frau mit 50 halt noch wagen kann ;-)   |

Dass was "komisch" ist, merkte ich irgendwie schon und dachte, ich hätte die Gürtelschlaufen falsch dran genäht. Also ... fleißig noch Knopflöcher dran *seufz* (die W6 hat einen viel zu schwachen Motor für die vielen Stofflagen - da war meine alte Carina ein richtiges Ackerpferd im Vergleich) und dann die Köpfe hin genäht .. beim Anprobieren hab ich es noch nicht mal soo gemerkt (wie doof! echt jetzt!) ... erst beim Fotografieren. Schaut hin und lacht euch kaputt!



Au Backe! Die Hosenöffnung ist extrem weit von der Mitte entfernt! Warum eigentlich? Habe doch alles Schritt für Schritt genäht - die Anleitung war super! Mega! Hätt ich im Leben nicht gedacht, dass ich das mal nähe! Meine erste Hose mit Ober- und Untertritt, Taschen am Hintern und Seitentaschen - das Ganze sogar noch mit Paspeln verziert - mehr geht nicht! Freu! Wäre da nicht das dicke Ende!
Also - gekaufte Hose zur Hand genommen - ich glaube, ich habe Ober- und Untertritt vertauscht. Aufgetrennt (dumm, dass die Knopflöcher nun auf der falschen Seite sind ... aber *seufz* ... sieht ja niemand, nähe ich wieder zu, bzw. die Knöpfe drüber). Also alles nochmals vertauscht .... (nochmal Knopflöcher genäht!!) aber irgendwie ist es immer noch nicht mittig. Ich grübel noch! Ich komm schon noch drauf! Ich geh auf Suche im großen Schwarm :-)




Aber meine Geduld ist jetzt erschöpft. So bleibt sie - ein wenig zu weit am Bund (warum gibt es eigentlich immer diese cm-Angaben bei den Schnitten - und nachher passt's doch nicht?) - dafür super bequem und lässig.
Ich werde sie bestimmt nochmals nähen! Damit die Fehler dann wenigstens auch einen Nutzen haben - denn die Zweite wird hoffentlich perfekt(er).
Liebe Lenipepunkt:
Der Schnitt ist spitze! Die Anleitung hervorragend! Ich hätte einen winzigen Optimierungsvorschlag: Für mich als Anfängerin wäre es besser, die zwei Hinterteile ZUERST zusammen zu nähen und dann die Po-Taschen drauf zu platzieren und festzunähen - dann sind sie exakt(er) auf gleicher Höhe.



Aus irgendeinem Grund hab ich das mit der hinteren Paspel nur hinbekommen, indem ich die Paspel zuerst auf die Passe gelegt und dann die unteren Teile dran genäht und die Paspel umgeklappt habe. Sonst hätte die Paspel bei mir nach oben gezeigt ... aber vielleicht hab ich da einfach was nicht kapiert - wie gesagt - bin noch schwer am Üben :-)
Als die Hose dann fertig war (bevor ich den verkehrten Ober- und Untertritt) bemerkte, freute ich mich RIIIIIIIEEEESIG! Eine Boyfriend-Hose! Selber genäht - mit allem drum und dran! Wie g***l ist das denn?





P. S.: Ich würde beide Teile nicht gleichzeitig zusammen anziehen, wie hier auf dem Bild .... jedes einzeln, mit was anderem kombiniert ist aber super!




Schnitt: Boyfriend-Hose von Lenipepunkt
Stoff: Urban Jungle von Abby and Me bei Alles für Selbermacher
Verlinkt: RUMS



Dienstag, 18. Juli 2017

SCHNITTKLAU IM AUFTRAG DES SCHATZIS



Vergangenes Jahr habe ich ein schlichtes Kleid eines sehr angesagten (und teuren) Labels für mein Tochterschätzchen erstanden. Es wurde zu DEM Lieblingskleid!

Leider in diesem Jahr etwas kurz geworden und die Trauer war groß, als es in die Kleidertonne wandern sollte!



Da trifft es sich gut, dass meine Nähmaschine seit geraumer Zeit schon entstaubt ist.
Kind und ich waren dann neulich gemeinsam beim Holland-Stoffmarkt shoppen.

Den Schnitt (Schlauchkleid Vokuhila) habe ich kurzerhand vom Kleidchen abgenommen - der ist ja wirklich megaeinfach! *stolz bin ich, dass es gut geklappt hat* - und ihr gleich nacheinander in den von ihr ausgesuchten Stoffen verschiedene Kopien gezaubert.

Alle sind aber doch irgendwie anders geworden. Seht selbst ...
Und heute, beim Foto aussuchen merke ich, dass das erste, das ich bereits im Frühling genäht habe, schon fast wieder zu kurz ist ... wie gut, dass noch ein paar Stoffe darauf warten, des Tochterschätzchens neue Kleider zu werden! Ne gute Stunde und fertig ist so ein Unikat!

.... nach einigem Betteln habe ich dann doch noch ein paar Tragefotos bekommen ...











Stoffe: vom Holland-Stoffmarkt und bei Gläser, Ulm
Schnitt: abgenommen vom Lieblingskleid ;-)
Verlinkt bei: Handmade on Tuesday HOT, creadienstag und Dienstagsdinge