Mittwoch, 26. April 2017

BETHIOUA


Und schon wieder Premiere: eine Bethioua - diesmal in groß und für mich.

Gleich mutig geworden, mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad :-) .... ich finde die Covernähte sooo toll! Im www habe ich dann gesehen, dass man die auch "faken" kann. Das musste ich dann auch gleich mal ausprobieren. Leider eignet sich zum einen der Stoff gar nicht dazu (zumindest für mich als Anfänger) - er franst so stark aus ... zum anderen sind wahrscheinlich meine Overlock-Kenntnisse auch noch nicht routiniert genug.

Naja .... jedenfalls sieht das Shirt sehr sehr - galant gesagt - leger aus. Ich tröste mich damit, dass sogar super angesagte Labels sich viel Mühe für einen Used-Look machen. Hihi! Mir gelang der auf Anhieb.


Ein goldener Stoffrest diente für das Dreieck. Und meine gebastelte Verzierung hinten (abgeguckt und ähnlich gemacht). Aber ... hm ... macht man das so? Drauf nähen? Oder wird professioneller Weise eher das Vorderteil ausgespart und dann das Eck eingenäht? Grübel ... Eigentlich gefällt es mir ganz gut. Wär da nicht ...



... Ich habe beim Annähen des Ausschnittbündchens wohl unterschiedlich stark gedehnt und zu wenig gesteckt - dadurch rutschte das ursprünglich akkurat in der Mitte angebrachte Dreieck etwas aus dem Zentrum *seufz*

Meiner Tochter fiel es bei der ersten Modeschau nicht auf ... also lasse ich es und hoffe, ich komme damit durch :-)

Tragen tu' ich das Shirt sehr gerne - sehr gemütlich - vor allem durch den lappigen Stoff ;-)


Schnittmuster: Bethioua von ellepuls
Stoff: Sommersweat von Stoffwelt Neu-Ulm

Dienstag, 25. April 2017

P4nd0ra & Co.

Neue Großlochperlen sind heute zur Auktion hier: https://www.facebook.com/groups/LBABigHoleBeadsBuyAndSell/
Fröhliche Farben zum tristen April-Regen-Wetter.

New BHB Large Hole Beads on auction here today:
https://www.facebook.com/groups/LBABigHoleBeadsBuyAndSell/
Happy colors to fight the rainy April weather.

Donnerstag, 20. April 2017

EINE FLORABELLA

Noch eine Premiere: meine erste selbst genähte Tasche. Eine FLORAbella ist es geworden. Ich habe ne ganze Weile ausprobiert und herumgebastelt, einige Zeit beim Stoff aussuchen gebraucht ... bis sie dann letztlich so geworden ist:




























Verschätzt habe ich mich bei der Größe. Ich habe zwar die Maßangaben des Schnittes gesehen, war dann aber doch überrascht, als sie zusammengenäht war, dass sie SO groß ist.

Anleitung war super! Die erste Tasche und gleich geklappt! Ich habe unten den Boden noch zusätzlich verstärkt. Wenn ich sie nochmals nähe, werde ich etwas dickeren Stoff nehmen, denn obwohl ich die Baumwolle mit Volumenvlies verstärkt habe, hätte ich mir etwas mehr Stand gewünscht.



























Geärgert habe ich mich über zwei typische Silke-Fehler: Zum einen habe ich bei den kurzen Henkeln schlichtweg vergessen, sie mit starkem Vlies zu unterlegen - erst als sie fertig angenäht waren, ist mir das aufgefallen und ich habe nun überhaupt keine Lust mehr, die Overlocknaht aufzutrennen, damit ich die Henkel wieder heraus bekomme. Sehr ärgerlich - das passiert mir sicher nicht nochmal!

Und: beim Einkaufen ist mir gar nicht aufgefallen, dass eine der Henkelösen (die es leider nur in schwarzem Plastik gab) gar nicht schwarz sondern dunkelblau ist. Egal .... ich  mag die Tasche und nehme sie gerne für ausgedehnte Stadtbummel her - da passt ganz schön was rein und sie hat so gut wie kein Eigengewicht.
























































Und dann hat sich da noch so ein Hase in Bild geschmuggelt ;-) Den habe ich so auf die Schnelle noch kurz vor Ostern aus wirklich sehr alten Socken gebastelt. Wenn man dann mal so einzelne Socken sucht, findet man keine .... sonst sind immer Tonnen davon da! Und so war's dann auch: keine Socken sondern alte Sportkniestrümpfe, die ich her genommen habe. Daher ist mein Häschen laaaang und schmaaaal geworden ... und ich finde es so süß, dass ich es jetzt gleich nach Ostern noch gar nicht auf den Speicher tun wollte :-)

Taschenschnitt: FLORAbella von jolijou über Farbenmix
Stoffe: schon länger her in der Stoffwelt Neu-Ulm gekauft
Hase: die Anleitung habe ich vom Blog dekoherz - Vielen Dank Sabine Brändle!

Dienstag, 18. April 2017

PREMIERE

Premiere: mein erste Post zum Thema Nähen. Ich habe wieder angefangen!
Geschichten einer Anfängerin/Wiedereinsteigerin. Näheres dazu auch hier:
Premiere: my first post about sewing. I've started again!
Stories of a beginner. More here and at the end of this post:
http://www.silkedesign.de/?page_id=1202


Heute: mein erstes Shirt für's Töchterlein.
Sie ist zur Zeit groooßer Frankreich/Paris-Fan. Also musste der Eiffelturm-Stoff unbedingt mit.
Und ich habe mich an einer Bethioua Mini versucht. Nach einigen Näh-Missgeschicken bei Kleidungsstücken für mich selbst bin ich mit dem Shirt ganz zufrieden. Wenn ich auch im Nachhinein wahrscheinlich nicht so ein "schweres" Schwarz für den oberen Teil gewählt hätte, der meine blonde Elfe etwas erschlägt ...
Gefreut habe ich mich riesig über meinen ERSTEN Plott.
Ich surfe ja nun schon ne Weile im Net und bewundere die tollen Kreationen der lieben Bloggerinnen (siehe auch Linkliste im Navi rechts).
Obwohl blutige Anfängerin im Klamotten-Nähen, musste so ein kleiner Plotter gleich am Anfang nun Einzug ins Nähstüblein halten. Nach 3monatiger Überlegungszeit hat mich die liebe Nähleiterin von der Stoffwelt in Neu-Ulm beim Mama-Kind-Nähkurs dann letztlich dazu bewegt, den "Bestell-Button" zu clicken. Sie hat nämlich selbst einen und so bekam ich einige Fragen, die noch offen waren, kompetent beantwortet: vor allem das Thema "brauche ich eine Presse oder nicht?". Tatsächlich geht's prima mit Bügeleisen - hätte ich nicht vermutet ... wobei ich gestehen muss, dass das Shirt noch nicht gewaschen wurde. Bericht folgt ...

Vielen herzlichen Dank an: http://www.fraeuleinmutti.blogspot.de für die Plott-Tutorials; die haben mir sehr geholfen ;-)

Fotomodell steht heute nicht zur Verfügung :-(






























































































Nachdem ich mich über solche Angaben immer freue, wenn ich Blogs lese:

Schnittmuster/Pattern: Bethioua Mini von Ellepuls
Stoff/Fabric: Baumwolljersey von Gläser, Ulm
Plot: Flexfolie von Happyfabric
Plotterdatei/File: selbst gemacht :-)

---
Today: my first shirt for my daughter.

She is currently a big France / Paris fan. So she necessarily had to have this fabric.

And I've tried a Bethioua Mini. After some sewing mishaps when sewing clothes for myself, I am quite satisfied with the shirt. Well, indeed I would not choose the "heavy" black for the upper part again, as it is too dark for my blonde elf ...

I am very happy about my FIRST Plott.

I have been surfing on the net for quite some time and admire the great creations of all you dear bloggers (see also link list in the navi right).

Although a bloody beginner in clothes-sewing, a small plotter had to find its place in my sewing rom right at the beginning. After 3 months of reflection, the leader of the Mama-Child sewing course finally got me to click the "order button". She has a Silhouette herself and so I got some open questions competently answered: above all, the topic "do I need a transfer press or not?". Actually it works great with only an iron - I would not have guessed ... I have to confess that the shirt has not yet been washed. Report follows ...

Many thanks to: http://www.fraeuleinmutti.blogspot.de/ for the plott tutorials; helped me very much ;-)

MORE EARRING PAIRS | MEHR OHRRING PÄRCHEN