Sonntag, 21. Mai 2017

GOLDREGEN & FLIEDER | GOLDEN CHAIN & LILAC

Es ist Frühling. Juhu! Ich liebe Flieder! Daher gibt's heute Goldregen & Flieder.

It is spring time. Yipeeeh. I love lilacs! So I have some Golden Chain & Lilac today.

 

 


Montag, 15. Mai 2017

HAPPY SPRING DAY

Ein schöner Frühlingstag. Mein Beitrag für heute:
A wonderful spring day. My contribution today:

Freitag, 12. Mai 2017

BETHIOUA - DIE ZWEITE


Die zweite Bethioua für mich. Mein derzeitiges Lieblingsshirt! Der Stoff ist so angenehm weich und kuschelig!
Hab nochmal "ge-fakte" Covernähte probiert. Fazit: entweder noch viel viel mehr üben oder doch ne Covermaschine :-) .... oder anders faken.
Sieht einfach an vielen Stellen schon sehr arg geschludert aus!



Ich mag einfach diese linke Seite der Covernähte als Designelement auf den Shirts. Seufz!

Schon soo viel recherchiert und gelesen und auch vorführen lassen. Drei Cover-Maschinen sind in der engen Auswahl: die Elna, die Janome (ist eh gleich, gell?) und die Bernina.
Das Sparkässchen ist noch nicht voll genug ;-)
Und: braucht ne Anfängerin auch unbedingt ne Cover? *grübel grübel*



Den Schnitt der Bethioua mag ich, die Weite vor allem im Brustbereich ist perfekt. Ganz leicht tailliert. Nur die geteilten Rückenteile hätte ich gerne manchmal weg. Die verstärken mir optisch den Schulterbereich hinten zu sehr. Und das nächste mal muss ich auf das Muster in diesem Bereich mehr achten :-) ... fällt mir jetzt erst bei den Fotos auf.



Eine weitere Premiere: ich schiebe den Post mal rüber zu Freutag. Mal schauen, ob's klappt :-)

Schnitt: Bethioua von ellepuls
Stoff: aus der Stoffwelt in Neu-Ulm



Montag, 8. Mai 2017

DEN REGEN ERSCHRECKEN | SCARE THE RAIN


 


Ich habe heute leuchtend farbenfrohe Perlen. Vielleicht erschreckt sich der Regen und ist geblendet, so dass er endlich verschwindet. Biiitttteee ....
I have colorful beads today. Hopefully I can scare and blind the rain with them so that it disappears! Pleeeassseee .....



Samstag, 6. Mai 2017

RAGLANLIEBE


Nachdem ich die ersten drei Raglanshirts mit dem Bethioua Schnittmuster recht gut hin bekommen habe, suchte ich nach einem Schnitt, der den oberen Rücken nicht ganz sooo betont. Raglan sollte es trotzdem wieder sein und auch ein weiterer Ausschnitt wäre schön (ans selber Abändern wage ich mich noch nicht so). Entschieden habe ich mich dann für die Raglanliebe gefunden bei: www.finasideen.com

Leider lief es nicht ganz so, wie ich es mir vorgestellt hatte. In den Stoff habe ich mich gleich verliebt, aber nach dem ersten Fitting erinnerte es mich stark an einen Kinder-Schlafi. Beim Mutter-Kind-Nähkurs hatte ich das Shirt dann dabei und zeigte es der Nähleiterin, die mir den Tipp gab, doch lange Ärmelbündchen dran zu machen und vielleicht ne Applikation. Es war gar nicht so einfach, ein passendes farbliches Bündchen zu finden und appliziert hab ich auch noch nie.

Laut Anleitung wir der Ausschnitt des Shirts mit einem Beleg gemacht. Ui ui ui ... das war so gar nicht meins.




Da war guter Rat teuer. Beim zweiten Kurs zeigte ich das Shirt wieder und die Kursleiterin meinte, sie würde einen Gummi einziehen. Die Idee gefiel mir nicht so wirklich, also schnitt ich kurzerhand den Beleg wieder ab: zum Auftrennen hatte ich keine Motivation ... nähte den Stoff der Ärmelbündchen oben auch dran.




Schon besser. Aber diese langen Ärmelbündchen sind auch nicht so meins. Naja ... auf den Fotos sieht man, was ich draus gebastelt habe und so ist das Shirt für mich jetzt ok. Und sieht auch nicht mehr so nach Schlafanzug aus. Das Applizieren übe ich auch noch :-)



Schnitt: Raglanliebe von Fina
Stoff: Gläser, Ulm